Kategorien
tipps

Zeitzeuge zu besonderen Zeiten

Anstatt Fotograf?

Den Begriff des "Zeitzeugen" durfte ich in einem Telefonat mit einem Werbesystem eines US-amerikanischen Unternehmen erfahren. Seitdem lässt mich dieser Begriff nicht mehr los.

More...

Vor allem zu aktuellen Zeiten Jahr 2022 scheint der Begriff "FotografIn" im Verruf zu sein. Vermutlich u.a. wegen dem Socia-Media Dienst Instagram von Meta. Zumindest verwende ich seit diesem Zeitpunkt diesen Begriff nicht mehr gerne und ich frage mich, ob ich mich als Zeitzeuge beschreiben soll.

Kurze Zwischeninfo-Anfang
Kurze Zwischeninfo-Ende

Den der Begriff bringt es auf den Punkt, warum Fotografen - auch zur Zeiten einer Pandemie - gebraucht werden (systemrelevant?). Wir sind es - welche das scheinbar immer schneller werdende Leben auf diesem Planeten zumindest hin und wieder entschleunigen und bewahren.
Bisher habe ich nicht ein einziges Mal erfahren, das Fotografen in der Pandemie eine Bühne geboten wurden. Dies zeigt wohl, wie der aktuelle allgemeine Blick auf Fotografen / Zeitzeugen ist.

Schwarmintelligenz

Du/Sie haben auch Gedanken/Wissen dazu?
Gerne unten in den Kommentaren mit uns teilen!

Auch wertvoll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung